*Start*

Start up
Startseite
Anorexia nervosa
Bulimia Nervosa
Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
Borderline Persönlichkeitsstörung
Forum


Über...
About me
Pictures of Me
My Poems
Mein Buch
Tanz durch die Dunkelheit
Kapitel


Host
Design
Es geht voran.....

Hallo ihr Lieben!

Da bin ich mal wieder nach einem sehr bewegten und sehr anstrengenden Wochenende kann ich sagen es geht voran. Das ist zwar nicht immer nur alles schön und leicht zu händeln, aber ich arbeite daran.

Gestern war ich mit meiner Theraeutin sehr nah an meinem Trauma. Das war für mich nicht ungefährlich, aber ich glaube ich beginne zu verarbeiten jedenfalls fühlt es sich so an. Auch wenn noch nicht alles so klappt wie ich mich das vorstelle, aber es wird auf jeden fall besser und das ist für mich echt ganz wichtig zu sehen. Denn wenn ich das nicht sehen kann das es weiter geht, dann hab ich eine ziemlich niedrige Frustrationsgrenze und fühl mich dann schnell resigniert. Es ist auf jeden fall für mich so einfacher zu sehen, dass es sich lohnt weiter zu kämpfen.

Der Stationskindergarten dünnt so langsam aus und das macht es hier auf Station für mich auch leichter mich in der Gruppe etwas wohler zu fühlen und nicht ständig Bedenken zu haben, wenn ich mich öffne, dass es durch den dreck gezogen werden könnte oder ich verletzt werden könnte.

Im moment kämpfe ich sehr mit dem Borderline, ich komme von dem schneiden im Moment noch nicht so wirklich los, aber trotzdem geht es auch damit voran. Die Zeit zwischen dem Bedürfnis sich zu verletzen und der tatsächlichen Handlung wird immer länger, heißt auch das bewegt sich etwas auch wenn es noch nicht gut ist. Ich will es wieder ohne schaffen und im moment kämpfe ich jeden tag. Und damit meine ich auch wirklich jeden Tag. Meine Therapeutin unterstützt mich sehr und sie sieht auch wie sehr es in mir arbeitet und ich auch versuche es anders zu machen und andere Wege zu finden mit mir umzugehen.

Ich bin zwar auf einer ES-Station, aber ich werd diesmal wirklich ausschließlich auf Trauma und auch Borderline behandelt und das ist auch das, wo es gerade richtig harkt und ich mächtig Arbeit zu tun habe.

Gestern ging es mir durch die Trauma - Arbeit nicht wirklich gut, es sind sachen hochgekommen die ich erst auch nicht richtig  zu ordnen konnte und das hat ich total fertig gemacht. Mein Herz ist gerast ich hatte Panik wie sonst was ich hab gedacht mein Herz explodiert gleich, vom gefühl her.  Heute nacht ist mir dann klargeworden wo das Gefühl herkam und ich kann jetzt verstehen warum ich gestern so eingebrochen bin Stimmungsmäßig und echt tief geschnitten habe. Ich kann besser mit denen Dingen umgehen, wenn ich weiß wo sie herkommen und ich sie vom Verstand her nachvollziehen kann. Ich habe heute auch noch einmal im einzel an diesen Themen gearbeitet und auch einiges für mich klären können so dass es mir heute schon wesentlich besser geht als gestern.

23.12.09 11:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de